Taxy.io erklärt… Teil 1: Unterschiede Cloud vs. On-Premise



Cloud oder On-Premise Software? Was ist eigentlich der Unterschied?

In diesem Beitrag möchten wir dieser Frage auf den Grund gehen und beispielhaft auf unser Produkt SmartGrundsteuer eingehen und erklären, welche Hosting-Lösung für Software-Anbieter die geeignetste ist.


Was bedeutet On-Premise?


Bei On-Premise-Lösungen kauft ein Unternehmen einen Server und verwaltet ihn komplett eigenständig. Dabei ist das Unternehmen selber dafür verantwortlich, dass der Server mit der entsprechenden Sicherheitstechnik ausgestattet ist und regelmäßig gewartet und aktualisiert wird. Außerdem muss das Unternehmen bei der Einführung neuer Software dafür sorgen, dass die entsprechende Serverkapazität zur Verfügung steht.

In der Regel befindet sich der Server im Gebäude des Unternehmens und ist von außen nicht zugänglich. Bei On-Premise Lösungen befinden sich die Daten nicht auf extern gehosteten Servern, sondern werden intern administriert. In dem Fall wird dann eine Lizenz für eine bestimmte Software gekauft, mit der dann dauerhaft gearbeitet wird. Meist wird die Software per Download auf den PC gespielt und dann dort installiert.


Was ist eine Cloud-Lösung?


Bei einer Cloud-Lösung “mietet” das Unternehmen einen Server von einem Hosting-Unternehmen, das auf die Wartung von Serverkapazitäten spezialisiert ist.

Dieses kümmert sich bei Cloud-Lösungen um Updates, Wartungen und die Sicherung der Daten.

Der Speicherplatz, der dabei benutzt werden kann, ist komplett unbegrenzt. Um auf die jeweiligen Daten zuzugreifen, wird lediglich ein internetfähiges Endgerät benötigt und es kann von überall darauf zugegriffen werden.

Das verbreitetste Prinzip einer Cloud ist „Software as a Service“ (SaaS). Daneben gibt beispielsweise noch Infrastructure as a Service (IaaS) oder Platform as a Service (PaaS).


SmartGrundsteuer


Welches Hosting für welche Software das richtige ist, hängt von vielen Faktoren ab und ein absolutes “richtig oder falsch” gibt es an der Stelle nicht.

Unser Produkt SmartGrundstuer ist eine SaaS Cloud-Lösung, da bei einer neu entwickelten Software Spielraum bezüglich technischer und inhaltlicher Modifizierungen gegegeben sein muss.

Updates können damit einfacher installiert werden und auch Releases von Patches sind unproblematisch, da diese der Provider übernimmt. Bei On-Premise müssen Updates selbst vorgenommen werden und die jeweiligen Nutzenden sind für die Software-Wartung selbst verantwortlich. Die fehlende Flexibilität ist nicht nur für uns, sondern für die meisten großen Software-Anbieter der Grund, warum mit einer Cloud gearbeitet wird.

Es gibt jedoch noch viele weitere Vor- und Nachteile an Cloud und On-Premise Lösungen. Über die erfahrt ihr mehr im zweiten Teil von “Taxy.io erklärt…”.



Quelle 1

Quelle 2

Quelle 3

52 Ansichten0 Kommentare